Promille-Freiheit

__CONFIG_group_edit__{"jutqhikl":{"name":"All Title(s)","singular":"-- Text %s"},"jutqhy5c":{"name":"All Columns Paragraph(s)","singular":"-- Text %s"},"jutqibqr":{"name":"All Content Box(s)","singular":"-- Content Box %s"},"jutqija1":{"name":"All Column(s)","singular":"-- Column %s"}}__CONFIG_group_edit__
__CONFIG_local_colors__{"colors":{"9c02d":"Accent Color","d128f":"Column Border"},"gradients":{}}__CONFIG_local_colors__
Befreiung

Die Story

Ich muss nicht aufhören Alkohol zu trinken. Auch habe ich kein Problem damit.
Und schlechte Leberwerte hat mir mein Hausarzt auch nicht mitgeteilt. Gesundheitscheck 1 A.Topfit. 

Wenn ich so weiter lebe, die Lizenz Steinalt zu werden.

Das ist ja eine wirklich erfreuliche Nachricht. Ich will freiwillig aufhören mit dem Alkohol.

Will herausfinden wie es sich anfühlt in der 2. Lebenshälfte ganz auf die legalisierte Droge Nr. 1 zu verzichten.

Ich habe Alkohol getrunken wie fast alle meine Freunde, Bekannten & Verwandten. Zum Feierabend,

aus Geselligkeit, einfach aus Genuss, aus Stress, zum Essen, aus Kummer oder einfach nur zum Feiern.

Wie wird es sich anfühlen beim Abendessen nicht das schöne Glas Rotwein, oder auch mehr, mit Susen zu trinken?
Wie wird es sein, wenn ich an einem lauen Sommerabend nicht mehr mein geliebtes kaltes Weizenbier trinke?
Wie wird es sein, bei Seminaren oder Messen kein Bier mehr mit den Kollegen zum Feierabend zu trinken?
Wie wird es sein, auf Geburtstagsfeiern, Partys, Weihnachtsfeiern, Konzerten, Familienfesten?

Habe ich vielleicht schlechte Laune, wenn alle feiern und ich beim dritten Kaffee und dem 5. Glas Wasser angekommen bin? Oder bin ich bis dahin vielleicht schon raus?

Ich werde es diesmal herausfinden!


Alkohol ist in unserer Kultur heutzutage allgegenwärtig. Ob auf der Familienfeier, am Sonntag auf dem Sportplatz, nach einer Fahrradtour mit Freunden, im Fernsehen, nach Feierabend oder natürlich und gerade in Supermärkten und Tankstellen. Keine Veranstaltung, kein Veranstaltungsort, wo es keinen Alkohol in irgendeiner Form gibt. Krass, oder?

Dass es sich bei Alkohol um ein reales Zellgift handelt und der verstärkte Konsum hohe gesundheitliche und soziale Risiken birgt, wird sehr oft vergessen. Genauso, dass sich dein Körper und auch dein Geist ohne Alkohol besser fühlen und zu mehr fähig sind. Daran denken die wenigsten, wenn sie in lockerer Atmosphäre einen scheinbar schönen Abend verbringen.

Was kann man aber tun, wenn man den immer wiederkehrenden Gedanken am anderen Morgen im Kopf hat? Nicht ganz einfach aber durchaus machbar: ÄNDERE DEINE EINSTELLUNG ZU ALKOHOL!


EMPFEHLUNG - > MACH DIR NOTIZEN IN DEINEM ERFOLGSJOURNAL !

Es gibt viele Gründe, warum auch du aufhören solltest, Bier oder Alkohol generell zu trinken. Einige unter uns müssen schlichtweg aufhören. Sie schon auf dem besten Weg alkoholbedingte Krankheiten zu entwickeln. Wiederum andere hören auf, Bier oder Alkohol zu trinken, weil sie einen gesünderen Lebensstil führen wollen.

Und zur letzten Gruppe zähle auch ich...

Das  Problem:

Wer regelmäßig Alkohol trinkt, riskiert eine Reihe schwerer Erkrankungen. Das ist Fakt.


  • Hoher Alkoholkonsum über mehrere Jahre verändert die Funktion des Gehirns 


  • Alkohol wirkt auf den Insulin- und den Fettstoffwechsel. Alkoholkonsum fördert die Entstehung von Diabetes, Arteriosklerose und Gicht 


  • Das Risiko für fast alle Krebserkrankungen im Mund und Rachenraum, der Speiseröhre, dem Magen-/ Darmtrakt oder Brustkrebs steigt. Vor allem auch in der Kombination mit Rauchen steigt das Risiko stark an. 


Was passiert:

..... mit deinem Körper wenn du aufhörst Alkohol zu trinken?


1 - 12 Stunden

12 - 24 Stunden

  • Dein Blutzucker hat sich allmählich normalisiert. Jetzt solltest du aber gesunde Lebensmittel essen und viel Wasser trinken. Sehr oft greifen wir in der Nacht nach dem Genuss von Alkohol zu Fastfood & Co und das ist nicht gut...

48 - 72 Stunden

  • Für die meisten ist das allerschlimmste überstandenObwohl du dich immer noch nicht richtig fit und müde fühlst und auch noch ein wenig Kopfschmerzen hast, je nachdem wie dolle deine Sause war :-) Wenn du aber ein größeres Alkoholproblem hast, können Schwitzen, erhöhter Puls, Zittern & auch Angstzustände und Unruhe in dieser Zeit eintreten. Suche bitte jetzt unbedingt einen Arzt deines Vertrauens auf!
>